Die Senatsverwaltung f√ľr Stadtentwicklung Berlin strebt mit dem Programm zur integrierten Stadtentwicklung ‚ÄěZukunftsinitiative Stadtteil‚Äú (ZIS) an, die ungleichen innerst√§dtischen Lebensbedingungen in der EU-F√∂rderperiode 2007‚Äď2013 weiter abzubauen und gezielt lokale Potenziale zu aktivieren.


Das Programm verfolgt dabei folgende Ziele:


Um dies zu realisieren, unterst√ľtzt die ‚ÄěZukunftsinitiative Stadtteil‚Äú die Umsetzung integrierter, quartiersbezogener Entwicklungskonzepte zur Regenerierung von Quartieren mit sozio-√∂konomischen und st√§dtebaulichen Problemlagen sowie zur Anpassung der vom demografischen und wirtschaftlichen Wandel betroffenen Gebiete. Eine wichtige Rolle in diesen Prozessen spielt insbesondere die partnerschaftliche Durchf√ľhrung der Ma√ünahmen unter intensiver Beteiligung lokaler Akteure.


Die ‚ÄěZukunftsinitiative Stadtteil‚Äú wird in den folgenden Teilprogrammen umgesetzt:


Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Landes Berlin, aus Mitteln des Europ√§ischen Fonds f√ľr regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen der Priorit√§tsachse ‚ÄěIntegrierte Stadtentwicklung und Umwelt‚Äú des ‚ÄěOperationellen Programms des Landes Berlin f√ľr den Europ√§ischen Fonds f√ľr regionale Entwicklung in der F√∂rderperiode 2007-2013‚Äú und aus Mitteln des Bundes gem√§√ü der ‚ÄěVerwaltungsvereinbarung √ľber die Gew√§hrung von Finanzhilfen des Bundes an die L√§nder nach Artikel 104 b des Grundgesetzes zur F√∂rderung st√§dtebaulicher Ma√ünahmen‚Äú (VV St√§dtebauf√∂rderung).